Spezielle Tipps für ältere Arbeitssuchende

Für ältere Arbeitssuchende ist die Jobsuche oft eine besondere Herausforderung. Sie haben mit Vorurteilen zu kämpfen. Zu den gravierendsten zählen:

  • Mangelnde Leistungsfähigkeit – „Ältere sind öfter krank und nicht mehr so belastbar“
  • Mangelnde Flexibilität – „Ältere können sich nur schwer auf berufliche Veränderungen, neue Arbeitsaufgaben, geänderte Arbeitsbedingungen etc. einstellen“
  • Mangelnde Lern- und Veränderungsbereitschaft – „Ältere ruhen sich auf ihren Lorbeeren aus, leben von ihrem Erfahrungswissen und lassen nichts Neues zu, sind nicht bereit Neues dazu zu lernen etc.“
  • Mangelnde Teamfähigkeit – „Ältere können sich nur schwer in bestehende Teams einfügen, akzeptieren keine jüngeren Führungskräfte, lassen sich von anderen nichts sagen etc.“

Was können Sie gegen Vorurteile gegenüber älteren Arbeitssuchenden tun?
Geben Sie den Recruiterinnen und Personalisten keine Gelegenheit, dass ihre Vorurteile bestätigt werden.

Erfolgsfaktoren für die Bewerbungsstrategie älterer Arbeitnehmer
Langjährige Beobachtungen von Karriere-Beratern ergeben, dass bei älteren Jobsuchenden folgende Faktoren für die erfolgreiche Bewerbungsstrategie besonders wichtig sind:

  • Denken Sie bereits bei der Formulierung Ihres Berufsziels an Ihre Stärken und insbesondere an Ihre konkreten Berufserfahrungen, auf die Sie aufbauen können.
  • Konkurrieren Sie nicht mit Berufseinsteigern, sondern suchen Sie nach offenen Stellen, wo Erfahrung gefragt ist und es um fundiertes Fachwissen und Aufgaben mit besonderer Verantwortung geht – also Anforderungen, die man eher von Menschen mit längerer Berufserfahrung erwarten kann.
  • Fragen Sie sich daher schon vor dem Abschicken der Bewerbung: „Warum sollten sie gerade mich für diese Stelle auswählen?“ Je spezieller die Anforderungen in der Stellenausschreibung sind und je genauer Ihre Kompetenzen auf die zu besetzende Position passen, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass Sie positive Rückmeldung erhalten.
  • Sorgen Sie dafür, dass in den einschlägigen Online-Plattformen wie z.B. karriere.at ein aussagekräftiges Profil von Ihnen zu finden ist, mit dem Sie sich von anderen Bewerbern abheben, indem Sie ganz besonders Ihre konkreten Berufserfahrungen, ihre Ausbildungen und auch Spezialkenntnisse genau beschreiben. Personalberater und Headhunter durchforsten regelmäßig diese Plattformen, insbesondere dann, wenn ganz spezielle Personalanforderungen von Firmen erfüllt werden müssen. Je schwieriger deshalb die Suche nach passenden Kandidaten ist, desto besser für ältere Jobsuchende, welche gerade diese Anforderungen erfüllen.
  • Nützen Sie Ihre persönlichen Netzwerke! – damit können insbesondere ältere Jobsuchende die Ausleseverfahren bei den herkömmlichen Bewerbungsprozessen leichter umgehen und direkten Kontakt zu Führungskräften und Entscheidungsträgern aufbauen.
  • Lernen Sie mit Rückschlägen umzugehen und bleiben Sie trotz Absagen und Nichtantworten aktiv. Schwierigkeiten bei der Jobsuche machen vor keinem Alter Halt. Falls Sie trotz vieler Bewerbungen keine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten, heißt es zurück an den Start: überprüfen Sie Ihre Bewerbungsstrategie. Falls Sie trotz mehrerer Vorstellungsgespräche nicht in die zweite Runde kommen, überlegen Sie, wie Sie Ihren persönlichen Auftritt noch verbessern können.
Downloads
PDF

2.3 ARBEITSBLATT Mein Arbeitsplan
Allgemeine Dokumente (Deutsch, 517,87 kB)

PDF

2.2 ARBEITSBLATT Meine Benefits
Allgemeine Dokumente (Deutsch, 518,70 kB)

PDF

2.1 ARBEITSBLATT Mein Profil
Allgemeine Dokumente (Deutsch, 520,36 kB)

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Standort