Das Bewerbungsfoto

Worum geht ´s?

Ein gutes Bewerbungsfoto ist ein Werbebild, auf dem Sie berufstätig und freundlich aussehen und zeigen, dass Sie im beruflichen Umfeld eine gute Figur machen: Ein offenes Lächeln, ein freundlicher Blick, entspannte, aber nicht nachlässige Körperhaltung. So signalisieren Sie, dass Sie (sehr) gut gelaunt, unkompliziert, erwartungsfroh und zuversichtlich sind. 

Warum ist ein gutes Bewerbungsfoto so wichtig?

Personaler nehmen sich für einen ersten Eindruck, ob ein Bewerber oder eine Bewerberin für die ausgeschriebene Stelle grundsätzlich in Frage kommt, gerade einmal 6 Sekunden Zeit. Gleich zu Beginn dieser sehr kurzen Zeitspanne wird auch ein Blick auf Ihr Bewerbungsfoto geworfen, wird geprüft, welchen optischen Eindruck Sie vermitteln. Idealerweise zeigen Sie mit Ihrem Bewerbungsfoto, dass Sie lächelnd ihr Bestes geben. 

Wie komme ich zu einem guten Bewerbungsfoto?

  • Üben Sie zuerst vor dem Spiegel. Üben Sie, Ihr imaginäres Gegenüber direkt anzuschauen und mit leicht geöffnetem Mund anzulächeln
  • Nutzen Sie die technischen Möglichkeiten, die Ihnen Ihr Smartphone bietet und machen Sie eigene Probeaufnahmen. Nehmen Sie Ihre gelungenen Probeaufnahmen mit zum Fotografen oder zur Fotografin Ihrer Wahl. Erklären Sie, dass Sie solche Fotos wie auf Ihrem Smartphone haben möchten, nur etwas professioneller
  • Gewähren Sie Ihrem Fotografen oder Ihrer Fotografin nicht zu viele künstlerische Freiheiten. Ihr Bewerbungsfoto soll in erster Linie zweckmäßig sein und Ihre beste Jobeignung unterstreichen, nicht einen Preis bei einem Kreativwettbewerb gewinnen
  • Wenn Sie im Job formale Kleidung tragen, dann auch beim Foto-Shooting: Business-Sakko bzw. Business-Blazer, bevorzugt in blau oder grau
  • Hemd mit oder ohne Krawatte, je nachdem, ob Sie im Job eine Krawatte tragen oder nicht bzw. eine Bluse. Alternativ statt Hemd oder Bluse können Sie auch ein dunkles T-Shirt unter dem Sakko bzw. unter dem Blazer tragen
  • Falls Sie im Job nie formale Kleidung tragen, zumindest ein Hemd bzw. eine Bluse aus der Kategorie gehobene Freizeitkleidung
  • Keine Ganzkörperfotos verwenden, ein Porträt reicht vom Kopf bis zum Brustbein
  • Schauen Sie beim Fotografen direkt in die Linse – so, als ob Sie die Augen eines Gegenübers fixieren würden. Lächeln Sie!

Ihr Bewerbungsfoto wird im Lebenslauf auf der ersten Seite links oder rechts im oberen Drittel eingefügt. Richtwert für die Bildgröße: Breite 4 cm, Höhe 6 cm. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Bewerbungsfotos auch in digitaler Form haben.

Ihr Bewerbungsfoto vermittelt einen ersten Eindruck, verwenden Sie daher niemals ein Foto, auf dem Sie weniger vorteilhaft aussehen als im wirklichen Leben.

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Standort